European MR/CT-Registry

Das European MR/CT-Registry der European Society for Cardiac Radiology (ESCR) dient der Dokumentation kardialer MR- und CT-Untersuchungen.

Die deutschen Vertreter im Steering Committee des European MR/CT-Registry sind:

  • Prof. Dr. Jörg Barkhausen (Lübeck)
  • Prof. Dr. Roman Fischbach (Hamburg)
  • Prof. Dr. Oliver Mohrs (Darmstadt)

Die im Registry dokumentierten Fälle können genutzt werden, um Fallzahlen für Zertifizierungen - z.B. im Rahmen des Zusatzqualifizierungssytems der AG Herz- und Gefäßdiagnostik der DRG - nachzuweisen. Ein weiteres Ziel ist die Initiierung multizentrischer klinischer Studien im Bereich der kardialen Bildgebung. Ferner soll das Registry eine Plattform für die Dokumentation der prognostischen Bedeutung kardialer Bildgebungsverfahren schaffen.

Weitere Informationen können Sie dieser Broschüre der ESCR entnehmen.